Hängebromelia 3 Stück

Artikelnummer: 41981
10,00 €
3,33 € pro 1 Stück
inkl. 7% USt. , zzgl. Versand
  • Knapper Lagerbestand
  • Lieferzeit: 2 - 7 Werktage  (Ausland)
Stück
  • Knapper Lagerbestand
  • Lieferzeit: 2 - 7 Werktage  (Ausland)

Beschreibung

Bromelien sind beliebte Zimmer- und Büropflanzen, weil sie pflegeleicht und relativ anspruchslos sind und sich in unseren geheizten Innenräumen wohlfühlen. Die Pflanzenfamilie der Bromeliaceae stammt größtenteils aus Südamerika und versammelt etwa 60 Gattungen mit über 3.000 verschiedenen Arten. Bromelien haben mit ihren skurrilen Blatt- und Blütenformen eine ganz spezielle Optik, die sie von anderen Zierpflanzen unterscheidet. Die immergrünen krautigen Pflanzen bestehen größtenteils aus der Blattrosette, in deren Zentrum sich oft farbige Hochblätter (Brakteen) entfalten, die in der Natur Insekten und Kolibris zur Blüte locken. Häufig findet man im Handel auch auf Steine oder Holzstücke aufgeklebte Bromelien. Das macht den Pflanzen nichts aus, denn Bromelien sind sogenannte Aufsitzerpflanzen (Epiphyten).

In ihrer natürlichen Umgebung findet man sie wie Orchideen in luftigen Höhen auf Bäumen, Felsen, Kakteen oder Masten, nur einige wenige Arten wachsen auf dem Boden. Ein Pflanzsubstrat benötigen die Epiphyten lediglich, um sich daran festzuhalten. Die epiphytisch lebenden Bromelien haben keine Wurzeln, sondern Schuppenhaare oder Saugschuppen auf ihren Blättern. Mit diesen können sie Nährstoffe und Feuchtigkeit direkt aus der Luft aufnehmen. Die leichte Behaarung einiger Exemplare schützt vor Verdunstung und Sonnenbrand. Manche Bromelien bilden mit ihren Blättern Trichter, in denen sie Regenwasser sammeln.

Bromelien besiedeln natürlicherweise sowohl sehr trockene als auch feuchte und heiße Lebensräume. Sie sind in Wüsten, Gebirgen bis 4.000 Meter Höhe und im tropischen Regenwald zu Hause und daher extrem widerstandsfähig. Doch nur wenige Arten sind in unseren Breiten als Zimmerpflanzen zu haben – und haben klare Standortansprüche. Man sollte ihnen einen hellen Fensterplatz bieten, denn viel Licht fördert die Ausprägung der typischen Blattfarben und die Blütenbildung. Direkte Sonne mögen die meisten Zier-Bromelien aber nur am Morgen oder im Winter – und auch dann nicht die volle Hitze. Während der Sommermonate von Juni bis September fühlen sich die Exoten auch im Garten sehr wohl. Holen Sie die Pflanzen aber sofort ins Haus, wenn die Temperaturen nachts unter 15 Grad Celsius fallen!

Merkmale

Standort: HalbschattenSonne
Wassergabe: mäßig
Winterhart: Nein
Bildquelle: iStock Getty Image
Überwinterung: bei 15°C
Inhalt: 3 Stück